Day 2 & 3: Slovenia!

28.08.19

45.5843919, 14.2825799

Wir brachen um einiges früher auf als am Tag zuvor, zur grossen Freude von Jason und mir, und fuhren zu einem Wasserfall im Triglav Nationalpark. Wasserfall heisst anscheinend “slap” auf Slowenisch. Das fand ich noch witzig. Da wurden wir wieder mal vom “Massentourismus” begrüsst. Es kostete uns insgesamt fast 10€ um 20 Minuten zu einem relativ unspektakulären Wasserfall zu laufen, der so abgesperrt war, dass man nicht mal ans Wasser heran konnte. Es war echt ziemlich enttäuschend.

Danach fuhren wir aber zu den Postojna-Höhlen, 24km Stalagtiten und Stalagmiten im Karst, und es war zwar auch ultra touristisch, aber auch absolut einzigartig. Sie haben tatsächlich einen Panorama-Zug in die Höhlen gebaut. Ich war beeindruckt. Die verschiedensten Formen, die die Natur schuf, hätten genauso gut auch kreationen von H.R.Giger sein können. Ich verstehe absolut, wie das das touristische Highlight von Slowenien ist und werde es auch jedem der auf der Durchreise ist, empfehlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *